Halteverbot – „Hürdenlauf“ beim Umzug nach Berlin

ordnungsamt

Nachfragen lohnt sich

Wenn Sie nach Berlin oder innerhalb Berlins umziehen möchten, werden Sie nicht umhin kommen, einige Regeln zu beachten und Kosten zu begleichen. Ganz zum Schluss müssen Sie beim Umzug in Berlin das Halteverbot richtig einrichten.

Stichwort „Umzug Berlin Halteverbot einrichten“: Ohne Antrag geht nichts

Bevor Sie auch nur im Entferntesten daran denken können, Ihre Möbel in die neue Wohnung zu verbringen, müssen Sie bei dem dafür zuständigen Straßenverkehrsamt einen Antrag auf Genehmigung zur Einrichtung eines Halteverbots einreichen. Dies muss mindestens eine Woche vor Beginn des Umzugs geschehen. Liegt die Genehmigung vor, muss noch die Polizei ihre Zustimmung erteilen. Dies gilt sowohl für den Auszug aus der alten Wohnung als auch für den Einzug in die neue. Typisch deutsch könnte man meinen, jedoch hat diese Vorgehensweise gute Gründe.

Warum der Papierkram Pflicht ist

Anders, als häufig angenommen, reicht es nicht aus, mit selbst gebastelten Schildern oder Schnüren eine Halteverbotszone einzurichten. Abgesehen davon, dass Anwohner diese „Verbote“ schlichtweg ignorieren dürfen, bedeutet diese Handhabung einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Kommt es aufgrund eines dergestalt hergerichteten Halteverbots zu einem Unfall, zum Beispiel, weil ein Fußgänger über Kartons stolpert oder ein Autofahrer beim Ausweichen einen Schaden an einem anderen Pkw verursacht, kann es für Sie richtig teuer werden. Zudem haben Sie sich strafbar gemacht.

Noch mehr Vorschriften …

Haben Sie die Theorie bewältigt, die Stempel der Behörden in der Tasche, geht es darum das Halteverbot in die Praxis umzusetzen. Bevor es losgehen kann, müssen die Verbotsschilder aufgestellt werden. Hier gilt es für Sie darauf zu achten, dass dies frühzeitig geschieht. Frühzeitig heißt in diesem Fall 72 Stunden vor Anrücken des Umzugswagens. Den normalerweise dort parkenden Anwohnern wird somit Gelegenheit gegeben, sich für die Dauer der Aktion einen anderen Parkplatz zu organisieren. Sollte sich dann trotzdem jemand in der Sperrzone befinden, haben Sie das Recht, jenen auf dessen Kosten abschleppen zu lassen.
Welches Ausmaß das Halteverbot einzunehmen hat, hängt davon ab, wie groß der Umzugswagen und wie breit die Straße ist. Gilt es, einen Single Haushalt umzulagern, reicht eine Länge von sieben bis neun Metern aus. Zieht eine ganze Familie um, sollten zwischen zwölf und vierzehn Metern einkalkuliert werden. Dann kommt es noch darauf an, ob auch auf der gegenüberliegenden Seite ein Halteverbot, in derselben Länge, her muss. Das hängt davon ab, ob die Straße breit genug ist, Umzugswagen, vorbeifahrendes Auto und parkenden Pkw auf der anderen Seite zu beherbergen …

Kosten, Kosten, Kosten

Jede Amtshandlung kostet. In Berlin beträgt die Gebühr, für die Genehmigung der Einrichtung eines Halteverbots, 19 Euro. Dazu kommen die Ausgaben für die ordnungsgemäßen Halteverbotsschilder. Hierbei kommt es darauf an, ob Sie zwei Schilder oder vier benötigen. Außerdem darauf, welche Firma Sie damit beauftragen. Wenn Sie sich die Suche nach einer passenden Firma ersparen möchten, bietet sich noch die Auftragserteilung via Internet an. Die günstigsten Preise für Berlin liegen hier zwischen 69 und 89 Euro. Je nachdem, ob zwei oder vier Schilder benötigt werden. Firmen, die über das Internet beauftragt werden, wickeln auch die Formalitäten für Sie mit ab. Die Bezahlung läuft über Rechnung.

Wichtige Adressen in Berlin

Möchten Sie in Berlin ein Halteverbot für Ihren Umzug einrichtigen, sind die Straßenverkehrsbehörden der Bezirke zuständig:

Charlottenburg-Wilmersdorf

Sprechzeiten:
Mo + Di 9.00 – 13.00 Uhr
Do 13.00 – 18.00 Uhr

Kontakt:
Tel: (030) 9029-29000
Fax: (030) 9029-29209
E-Mail: ordnungsamt@charlottenburg-wilmersdorf.de

Adresse:
Ordnungsamt Charlottenburg-Wilmersdorf
Straßenverkehrsbehörde
Hohenzollerndamm 174-177
10713 Berlin


Friedrichshain-Kreuzberg

Sprechzeiten:
Mo 8.00 – 15.00 Uhr
Di 9.00 – 18.00 Uhr (nur mit Termin)
Mi 8.00 – 13.00 Uhr
Do 9.00 – 18.00 Uhr
Fr 8.00 – 13.00 Uhr (nur mit Termin)

Hier können Sie einen Termin vereinbaren.

Kontakt:
Tel.: (030) 90298 – 8050
Fax: (030) 90298 – 8015
E-Mail: tiefgruen@ba-fk.berlin.de

Adresse:
BA Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Straßen
Yorckstraße 4-11
10965 Berlin


Lichtenberg

Sprechzeiten:
Di 9:00-12:00 Uhr
Do 14:00-18:00 Uhr (und nach telefonischer Vereinbarung)

Kontakt:
Tel.: 030 90296-6520
Fax : 030 90296-6529
E-Mail: joachim.ehrendreich@lichtenberg.berlin.de

Adresse
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abt. Stadtentwicklung
Straßen- und Grünflächenamt
10360 Berlin


Marzahn-Hellersdorf

Sprechzeiten:
Mo – Di 9.00 – 12.00 Uhr
Do 14.00 – 18.00 Uhr

Kontakt:
Tel.: 030 115
E-Mail: ord@ba-mh.verwalt-berlin.de

Adresse
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
Ordnungsamt
Premnitzer Str. 11
12681 Berlin


Mitte

Sprechzeiten:
nur nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt:
Tel.: 030 9018 22723
Fax: 030 9018 22783
E-Mail: jacqueline.doering@ba-mitte.verwalt-berlin.de

Adresse:
Abteilung Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung
Straßen- und Grünflächenamt Mitte
Karl-Marx-Allee 31
10178 Berlin


Neukölln

Sprechzeiten:
Di 09:00 – 14:00 Uhr
Fr 09:00 – 12:00 Uhr
zusätzlich können via Telefon Termine außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden.

Kontakt:
Tel.: 030 90239 4194
E-Mail: ordnungsamt@bezirksamt-neukoelln.de

Adresse:
Bezirksamt Neukölln von Berlin
Ordnungsamt Neukölln
Juliusstraße 67
12051 Berlin


Pankow

Sprechzeiten:
Di 9.00 – 12.00 Uhr
Do 15.00 – 18.00 Uhr
sowie Termine außerhalb dieser Zeiten

Kontakt:
Tel.: 030 90295 5484
Fax: 030 90295 5428
E-Mail: ausnahme@ba-pankow.verwalt-berlin.de

Adresse:
Straßenverkehrsbehörde
Fröbelstr. 17
10405 Berlin – Prenzlauer Berg
Haus 9


Reinickendorf

Sprechzeiten:
Mo, Di, Fr 9.00 – 12.00 Uhr
Do 14.00 – 18.00 Uhr

Kontakt:
Tel.: 030 90294-2935
Fax: 030 90294-2940

Adresse:
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Ordnungsamt
Lübener Weg 26
13407 Berlin


Spandau

Sprechzeiten:
Mo, Di, Fr 9.00-12.00 Uhr
Zusätzliche Termine außerhalb dieser Zeiten können vereinbart werden.

Kontakt:
Tel. 030 90279 – 3023
Fax: 030 90279 – 2016
E-Mail: tiefbau@ba-spandau.berlin.de

Adresse:
Straßen- und Grünflächenamt
Carl-Schurz-Str. 2/6
13597 Berlin


Steglitz-Zehlendorf

Sprechzeiten:
Mo – Mi 9.00 – 13.00 Uhr
Do 14.00 – 18.00 Uhr

Kontakt:
Tel.: 030 90299-4660
Fax: 030 90299-4662
E-Mail: ordnungsamt@ba-sz.berlin.de

Adresse:
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Ordnungsamt
Unter den Eichen 1
12203 Berlin


Tempelhof-Schöneberg

Sprechzeiten:
Mo 9.00 – 12.00 Uhr
Di 9.00 – 12.00 Uhr
Fr 9.00 – 12.00 Uhr

Kontakt:
Tel.: 030 90277-3460
Fax: 030 90277-2388

Adresse:
Rathaus Tempelhof
Tempelhofer Damm 165
12099 Berlin


Treptow-Köpenick

Sprechzeiten
Mo – Di 9.00 – 12.00 Uhr
Do 14.00 – 18.00 Uhr

Kontakt:
Tel.: 030 90297 – 4629
Fax: 030 90297 – 4621
E-Mail: ordnungsamt@ba-tk.berlin.de

Adresse:
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Ordnungsamt
Salvador-Allende-Str. 80A/B
12559 Berlin

Halteverbot – „Hürdenlauf“ beim Umzug nach Berlin 5.00/5 (100.00%) 1 vote

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *